sorare_header_sp

Fußballkolumne

Spielbericht: Alle zehn Spiele der 12. Runde der Premier League im Überblick

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf alle 10 Spiele der 12. Runde der Premier-League-Saison, die zwischen dem 20. und 22. November stattfand, um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie sich der Tabellenstand und das Momentum der Mannschaften verändert haben. Wenn Sie nur die Ergebnisse oder die Spiele der Mannschaften, die Sie unterstützen, verfolgt haben, können Sie sich über das Geschehen in der Premier League auf dem Laufenden halten.

Sorare schenkt dir fünf kostenlose Europa League Spieler!

Allgemeiner Überblick: Die großen Klubs sind zwischen Licht und Schatten aufgeteilt

Werfen wir einen Blick auf die Ergebnisse der ersten 12 Spiele der Saison.

Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle unten.

Home Team Score Away Team
Leicester City 0-3 Chelsea
Aston Villa 2-0 Brighton
Burnley 3-3 Crystal Palace
Newcastle 3-3 Brentford
Norwich 2-1 Southampton
Watford 4-1 Manchester United
Wolverhampton 1-0 West Ham
Liverpool 4-0 Arsenal
Manchester City 3-0 Everton
Tottenham 2-1 Leeds

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Ergebnisse der so genannten großen sechs Vereine (Chelsea, Manchester City, Liverpool, Arsenal, Tottenham und Manchester United).

Liverpool hat natürlich den Showdown der großen Klubs gewonnen, während Chelsea, Manchester City und Tottenham alle ihr erstes Spiel unter Antonio Conte gewonnen haben. Tottenham holte ebenfalls seinen ersten Sieg unter Antonio Conte, während Arsenal und Manchester United deutlich verloren. Es war eine klare Trennung zwischen den großen Vereinen.

Spiel 1: Leicester gegen Chelsea

  • Austragungsort: King-Power-Stadion
  • Ergebnis: 0-3
  • Torschützen: Antonio Rudiger (14. Minute, Chelsea), Engolo Kante (28. Minute, Chelsea), Christian Pulisic (71. Minute, Chelsea)

Der FC Chelsea, seit Saisonbeginn Tabellenführer, holte gegen ein schwer zu bespielendes Team aus Leicester einen überzeugenden Sieg heraus.

Chelsea setzte Leicester von Beginn an unter Druck und ging in der 14. Minute durch einen Kopfball von Rüdiger nach einem Eckstoß in Führung. Chelsea setzte Leicester von Beginn an unter Druck und ging in der 14. Minute durch einen Kopfball von Rüdiger nach einem Eckball in Führung. Zwei weitere Tore und das Spiel war entschieden. Chelsea bleibt an der Tabellenspitze, während Leicester in den letzten drei Spielen ohne Sieg blieb.

Spiel 2: Aston Villa gegen Brighton

  • Austragungsort: Villa Park
  • Spielstand: 2-0
  • Torschützen: Olly Watkins (84. Minute, Aston Villa), Tyrone Mings (89. Minute, Aston Villa)

Einer der Höhepunkte des Spiels war die Ernennung des neuen Trainers von Aston Villa, Steven Gerrard. Nach der Entlassung von Dean Smith aufgrund der schlechten Ergebnisse ernannte Aston Villa den ehemaligen Manager der schottischen Rangers, Steven Gerrard, zu seinem neuen Trainer. Da die ehemalige Liverpool-Legende nun wieder in der Premier League spielt, war man sehr gespannt, wie er sich in seiner ersten Saison als Trainer schlagen würde.

Das Ergebnis war ein deutlicher Sieg für Aston Villa. Aston Villa erzielte in der Schlussphase des Spiels einige Tore und gewann so sein erstes Spiel unter seiner Leitung.

Spiel 3: Burnley gegen Crystal Palace

  • Austragungsort: Turf Moor
  • Spielstand: 3-3
  • Torschützen: Christian Benteke (8 Min./Crystal Palace), Ben Mee (19 Min./Burnley), Chris Wood (27 Min./Burnley), Christian Benteke (36 Min./Crystal Palace), Mark Guech (41 Min./Crystal Palace) Maxwell Cornet (49 Min., Burnley).

Die beiden Mannschaften, die beide für ihre Fähigkeit bekannt sind, aus einer defensiven Position heraus zu kontern, lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Spiel begann mit einem Paukenschlag, denn beide Mannschaften erzielten in der ersten Halbzeit fünf Tore.

In der zweiten Halbzeit wurde es jedoch deutlich ruhiger. Nach dem Ausgleich von Burnley in der 49. Minute fielen keine weiteren Tore mehr, und das Spiel endete mit einem Unentschieden.

Spiel 4: Newcastle gegen Brentford

  • Austragungsort: St. James‘ Park
  • Spielstand: 3-3
  • Torschützen: Jamaal Lassells (10 Min./Newcastle), Ivan Toney (11 Min./Brentford), Rico Henry (31 Min./Brentford), Joelrington (39 Min./Newcastle), Eigentor (61 Min./Brentford), Alan St. Maximan ( 75 Min./Newcastle)

Newcastle hat sich unter den neuen Eigentümern, die den Verein gekauft haben, neu formiert und Eddie Howe zum neuen Trainer ernannt. Newcastle hat Eddie Howe zum neuen Trainer ernannt, und der junge Mann, der Bournemouth aus der dritten Liga in die Premier League geführt hat, wollte seinen ersten Sieg in der Premier League einfahren, doch das Ergebnis war ein 3:3-Unentschieden. Das Ergebnis war ein 3:3-Unentschieden, so dass der erste Sieg bis zur nächsten Runde warten muss.

Spiel 5: Norwich gegen Southampton

  • Austragungsort: Carrow Road
  • Spielstand: 2-1
  • Torschützen: Shea Adams (4 Min./Southampton), Teemu Pukki (7 Min./Norwich), Grant Hanley (79 Min./Norwich)

Norwich entließ Daniel Farke, der das Team zum Aufstieg in die Premier League geführt hatte, und ernannte Dean Smith, der bei Aston Villa entlassen worden war, zum neuen Trainer. Smith, der Aston Villa in der vergangenen Saison zum Erfolg geführt hat, soll eine Mannschaft umkrempeln, die am unteren Ende der Tabelle steht.

Das Spiel begann gut, und in der 10. Minute der ersten Halbzeit stand es 1:1. Der Spielstand blieb bis zur letzten Spielminute unentschieden, als Norwich den Siegtreffer erzielte. Das Spiel endete damit, dass Norwich unter seinem neuen Management alle drei Punkte mitnahm.

Spiel 6: Watford gegen Manchester United

  • Austragungsort: Vicarage Road
  • Ergebnis: 4-1
  • Torschützen: Joshua King (28 Min./Watford), Ismail Salle (44 Min./Watford), Donny van der Beek (50 Min./Manchester United), Joao Pedro (90 Min./Watford), Emmanuel Dennis (90 Min./Watford)

Manchester United will nach der Niederlage im Manchester-Derby in der letzten Runde unbedingt einen Sieg einfahren. Auf der anderen Seite steht Watford, das sich ebenfalls schwer tut. Angesichts der Gerüchte um die Entlassung von Ole Gunnar Solskjaer als Trainer hofft Manchester United auf drei Punkte, doch das Ergebnis war eine Katastrophe. Nach dem Spiel wurde bekannt gegeben, dass Sourshal entlassen worden ist.

Wenn Sie mehr über das Spiel erfahren möchten, können Sie unseren vollständigen Bericht unter der folgenden URL lesen. Wenn Sie einen detaillierteren Bericht über das Spiel lesen möchten, finden Sie unter der folgenden URL unseren vollständigen Bericht, in dem wir das Spiel an jedem der Wendepunkte analysieren, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachten.

Spielbericht: Watford gegen Manchester United, 12. Spieltag der Premier League!

Spiel 7: Wolverhampton gegen West Ham

  • Austragungsort: Molineux-Stadion
  • Spielstand: 1-0
  • Torschütze: Raul Jimenez (59. Min./Wolverhampton)

West Ham, das in dieser Saison einen großartigen Lauf hat und in der Liga auf Platz drei liegt, trifft zu Hause auf Wolverhampton. West Ham hoffte auf einen Punkt gegen Wolverhampton, um den Anschluss an Chelsea und Manchester City an der Tabellenspitze zu halten, verlor aber torlos. Durch die Niederlage sind sie auf den vierten Platz in der Liga zurückgefallen.

Spiel 8: Liverpool gegen Arsenal

  • Austragungsort: Anfield
  • Ergebnis: 4-0
  • Torschützen: Sadio Mane (39′ / Liverpool), Diogo Jota (52′ / Liverpool), Mohamed Salah (73′ / Liverpool), Takumi Minamino (77′ / Liverpool)

Im Duell der beiden großen Klubs Liverpool und Arsenal behielt Liverpool die Oberhand. Beide Mannschaften konnten sich von Beginn an keine großen Chancen erspielen, doch mit dem Tor von Mane für Liverpool nahm das Spiel Fahrt auf. Am Ende war es Liverpool, das die vier Tore zum überzeugenden Sieg gegen Arsenal erzielte.

Wenn Sie unseren ausführlichen Spielbericht lesen möchten, können Sie ihn unten in voller Länge nachlesen.

Spielbericht: Liverpool gegen Arsenal – Analyse des 12. Spieltags der Premier League!

Spiel 9: Manchester City gegen Everton

  • Austragungsort: Etihad-Stadion
  • Ergebnis: 3-0
  • Torschützen: Raheem Sterling (44 Min./Manchester City), Rhodri (55 Min./Manchester City), Bernardo Silva (86 Min./Manchester City)

Der Höhepunkt des Spiels war die Solidität von Manchester City. Sie dominierten das Spiel von Anfang bis Ende und spielten eine perfekte Partie. Everton war kein leichter Gegner, aber das Ergebnis war ein überzeugender 3:0-Sieg. Obwohl es noch früh in der Saison ist, ist Everton neben Chelsea und Liverpool immer noch der Favorit auf den Titel. Durch die Niederlage ist Everton seit sechs Spielen sieglos. Ich denke, es ist an der Zeit, dass Rafael Benitez‘ Nacken langsam kalt wird.

Spiel 10: Tottenham gegen Leeds

  • Austragungsort: Tottenham-Hotspur-Stadion
  • Spielstand: 2-1
  • Torschützen: Daniel James (44. Minute, Leeds), Pierre-Emile Hojbjerg (58. Minute, Tottenham), Sergio Reguilon (69. Minute, Tottenham)

Tottenham, das unter dem neuen Trainer Antonio Conte den ersten Sieg in der Premier League anstrebt, empfängt die schwierige Mannschaft von Marcelo Bielsa aus Leeds.

Tottenham hatte einen schwachen Start, erzielte aber in der 58. und 69. In der zweiten Halbzeit ging Tottenham durch Treffer in der 58. und 69. Minute in Führung. Das Spiel endete mit dem ersten Sieg von Tottenham unter dem neuen Management.

Zusammenfassung: Die Tabelle am Ende der Saison

Die Tabelle am Ende der Saison sieht wie folgt aus

Rank Club Points Win Draw Lose Goal Score
1st Chelsea 29 26
2nd Manchester City 26 19
3rd Liverpool 25 24
4th West Ham 23
5th Arsenal 20 -4
6th Wolverhampton 19
7th Tottenham 19 -6
8th Manchester United 17 -1
9th Brighton 17 -2
10th Crystal Palace 16
11th Everton 15 -3
12th Leicester City 15 -5
13th Southampton 14 -3
14th Brentford 13 -1
15th Aston Villa 13 -4
16th Watford 13 -4
17th Leeds 11 -8
18th Burnley -6
19th Norwich -20
20th Newcastle -12
=Champions-League-Qualifikation
=In der Europa League
=Abstiegszone

Wir melden uns mit einem umfassenden Rückblick auf alle 13 Spiele zurück, also bleiben Sie dran!

COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA