sorare_header_sp

Fußballkolumne

Sehen Sie sich fünf der vielversprechendsten J.League-Spieler der Generation der Olympischen Spiele von Paris an!

In der J.League gibt es viele vielversprechende junge Spieler, vom Abiturienten bis zum Universitätsabsolventen. In der J.League gibt es viele vielversprechende junge Spieler, vom Abiturienten bis zum Universitätsabsolventen, und viele Leute wollen mehr über diese Spieler und die Generation von Paris Olympia wissen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der vielversprechendsten jungen Spieler der Pariser Olympia-Generation vor.

Jetzt schenkt Ihnen sorare 5 kostenlose Karten von J-League-Spielern!

Wer sind die vielversprechendsten jungen Spieler in der J.League?

Hier sind fünf der vielversprechendsten Nachwuchsspieler der Pariser Olympia-Generation.

  • Yuito Suzuki
  • Shota Fujio
  • Joel Chima Fujita
  • Mao Hosoya
  • Hiroto Yamami

Werfen wir einen Blick auf ihre Profile und Sehenswürdigkeiten.

Yuito Suzuki

鈴木唯人
Geburtsdatum 25. Oktober 2001 (Alter 20)
Größe 175cm
Gewicht 66kg
Position MF

Der erste Spieler ist Yuito Suzuki, der zu Shimizu S-Pulse gehört. Nach seinem Abschluss an der Funabashi High School schloss sich Suzuki 2020 Shimizu S-Pulse an. Obwohl er in der Saison 2020 kein Tor erzielte, bestritt er 30 Ligaspiele für den Verein. Obwohl er in der Saison 2020 kein Tor erzielte, hat er 30 Ligaspiele für Shimizu S-Pulse bestritten und ist zu einem wichtigen Mitglied der Mannschaft geworden.

Interessante Punkte

Suzukis Technik ist eine der beeindruckendsten der Welt. Er hat ein feines Ballgefühl, das es ihm ermöglicht, den Ball in engen Räumen zu halten. Selbst wenn er von Gegnern umzingelt ist, kann er sich durchdribbeln und Chancen für sein Team herausspielen.

Im 25. Spiel der Saison 2021 gegen Shonan Bellmare dribbelte er nach vorne, obwohl er von drei oder vier Verteidigern umringt war, und erzielte mit einem Flugkopfball ein tolles Tor.

Manchmal wird gesagt, dass seine Entscheidungsfähigkeit ein Problem ist, aber mit anderen Worten, er kann sich noch verbessern. Er hat das Potenzial, eine unaufhaltsame Kraft zu werden. Er ist ein Chancenverwerter, der es verdient, beobachtet zu werden.

Shota Fujio

藤尾 翔太
Geburtsdatum 2. Mai 2001 (20 Jahre)
Größe 180cm
Gewicht 67kg
Position FW

Der zweite Spieler ist Shota Fujio, der für Mito Hollyhock spielt. Shota Fujio wurde 2020 aus der Jugendmannschaft von Cerezo Osaka in die erste Liga befördert und ist seit Sommer 2021 an Mito Hollyhock ausgeliehen. Im Oktober 2021 wurde er in den U-22-Kader berufen und schoss zwei Tore gegen Hongkong. Im Oktober 2021 wurde er in die U-22-Auswahl berufen und erzielte zwei Tore gegen Hongkong. Er ist ein vielversprechendes Nachwuchstalent, das bei den Olympischen Spielen in Paris antreten wird.

Interessante Punkte

Fujio zeichnet sich durch seine Fähigkeiten als Stürmer aus. Erstens kann er dank seiner Größe von 180 cm gut am Pfosten spielen und den Ball aus der Reichweite des Gegners heraushalten. Er mag auf den ersten Blick schlank wirken, aber sein Körpereinsatz und seine Fähigkeit, den Ball zu kontrollieren, ermöglichen es ihm, gegnerische Verteidiger abzuwehren.

Außerdem hat er ein gutes Auge für das Tor. Im 27. Spiel der Saison 2021 gegen Niigata stand er im Strafraum frei und reagierte auf einen plötzlich auftauchenden Ball, um ein Tor zu erzielen.

Vor allem aber macht Fujios Aggressivität einen Teil seines Charmes aus. So erzielte Fujio sein erstes Tor bei seinem J1-Debüt gegen Urawa Reds im 14. Spiel der Saison 2020. Am 14. Spieltag der Saison 2020 erzielte er bei seinem J1-Debüt gegen Urawa Reds sein erstes Tor ins leere Tor. Das Tor wurde erzielt, nachdem Fujio dem gegnerischen Torwart nachsetzte und den Ball eroberte. Ab November 2021 gibt Fujio im Durchschnitt 2,3 Schüsse pro Spiel ab, was Platz 9 in der J2-Liga bedeutet. All das zeigt, wie aggressiv Fujio ist.

Wenn man Fujio spielen sieht, ist es ratsam, auf das Stürmerelement seines Spiels zu achten.

Joel Chima Fujita

藤田譲瑠チマ
Geburtsdatum 16. Februar 2002 (19 Jahre)
Größe 172cm
Gewicht 70kg
Position MF

Der dritte Spieler ist Joel Chima Fujita, der für Tokushima Vortis spielt. Er stammt aus der Jugend von Tokushima Vortis und wurde 2019 in die erste Liga befördert. 2020 bestritt er 41 Spiele für Tokushima Vortis. Aufgrund seiner Leistungen wurde er 2021 zu Tokushima Vortis transferiert. Im Jahr 2021 wechselte er zu Tokushima Vortis, wo er derzeit in der J1 spielt. Er spielt oft als Anchorman oder zentraler Mittelfeldspieler.

Interessante Punkte

Das erste, was an Fujita auffällt, ist seine Fähigkeit, den Ball zu erobern.

Wenn er verteidigt, schüttelt er oft den Kopf, um seine Umgebung zu überprüfen, und passt seine Position entsprechend an. Außerdem hat er die Ausdauer, 90 Minuten lang zu laufen, und seine Fähigkeit, den Ball zu erobern, hat einige Fans dazu veranlasst, ihn mit dem Franzosen Engolo Kante zu vergleichen.

Er ist auch ein sehr guter Passgeber. Er verfügt über die für einen Mittelfeldspieler erforderliche Fähigkeit, den Ball mit einer Hand zu berühren und mit zwei Händen zu spielen. Es heißt, dass Spieler, die aus der Jugendmannschaft von Tokyo Verdy kommen, sehr gut ausgebildet sind, und Fujita ist einer von ihnen.

Seine Fähigkeit, den Ball zu erobern und zu passen, hat ihn in der Saison 2020 zu einem der besten Spieler der J2 gemacht, obwohl er zu diesem Zeitpunkt erst 18 Jahre alt war. Die Fähigkeiten, die er in Verdy entwickelt hat, das spanische Stellungsspiel, das er in Tokushima erlernt hat, und die Körperlichkeit seines nigerianischen Vaters machen ihn zu einem Spieler, der zu den Besten der Welt gehören wird. Fujita gehört zu den Spielern, deren Entwicklung wir noch mit Spannung erwarten können.

Mao Hosoya

細谷真大
Geburtsdatum 7. September 2001 (20 Jahre)
Größe 177cm
Gewicht 69kg
Position FW

Der vierte Spieler ist Hosoya, der für Kashiwa Reysol spielt. Er gab sein Debüt für Kashiwa Reysol im Jahr 2019 als Spieler der zweiten Klasse und wurde 2020 in die erste Mannschaft befördert. Die Fans von Kashiwa setzen große Hoffnungen in diesen Stürmer der Generation Paris Olympia.

Interessante Punkte

Hosoyas Stärken liegen in seinen Bewegungen und Ausbrüchen. Er ist nicht nur ein Linienbrecher, sondern kann sich auch diagonal bewegen, um einen effektiven Ansatzpunkt zu schaffen. Außerdem verfügt er über einen starken Kern, der es ihm ermöglicht, auf dem Posten zu arbeiten.

Im 28. Spiel der Saison 2021 gegen den FC Tokio erzielte er ein Tor, indem er die Abwehr durchbrach und auf einen langen Pass seines Mitspielers reagierte. Auch im 23. Spiel der Saison gegen Kobe erzielte er ein Tor, indem er vor das Tor lief, um sich zu befreien und zu schießen.

Bei Kashiwa haben im Laufe der Saison einige Schlüsselspieler den Verein verlassen, darunter Olunga und Esaka. Wenn sich Hosoya einen Platz im Kader sichern kann, wird er sich als Stürmer weiterentwickeln können.

Hiroto Yamami

山見 大登
Geburtsdatum 16. August 1999 (22 Jahre)
Größe 165cm
Weight 61kg
Position FW

Der fünfte Spieler ist Hiroto Yamami, der für Gamba Osaka spielt. Er wurde erst im August 2021 zum Specially Designated Player ernannt, wird also erst in der Saison 2022 seine Profikarriere offiziell beginnen. Er spielt sowohl für Gamba als auch für seinen Verein, die Kansei Gakuin University.

Interessante Punkte

Yamami fällt vor allem durch seine Schusskraft auf, die er bei seinem J.League-Debüt gegen Shimizu S-Pulse im 24. Spiel der Saison 2021 unter Beweis stellte. Bei seinem J.League-Debüt gegen Shimizu S-Pulse im 24. Spiel der Saison 2021 erzielte er ein Tor, indem er von der rechten Seite nach innen flankte und mit seinem nicht dominanten linken Fuß in die Mitte schoss.

Als Yamami im ersten Studienjahr an der Kansei Gakuin University war, erzielte er außerdem das letzte Tor im Emperor’s Cup gegen Gamba Osaka, das Kwansei Gakuin mit 2:1 gewann. Yamami erzielte das letzte Tor beim 2:1-Sieg der Kwansei Gakuin University im Emperor’s Cup gegen Gamba Osaka, indem er von der linken Seite eindrang und einen Rechtsschuss in die Mitte abfeuerte – die Umkehrung seines ersten Profitores. Wie man an diesen beiden Toren sehen kann, hat Yamami ein gutes Gespür für den Schuss.

Er hat auch eine gute Art, den Ball anzunehmen. Bei den beiden oben genannten Toren war er in der Lage, den Ball zu schießen, indem er frei stand oder den Ball so annahm, als ob er frei stand. Im Lewin-Cup gegen Cerezo Osaka erzielte er außerdem ein Tor mit dem linken Fuß. Vor mir war ein Verteidiger, aber ich habe ihn in eine Position gebracht, in der ich sofort schießen konnte, so dass ich ein gutes Tempo vorlegen konnte.

Wie bereits erwähnt, ist Yamami ein Spieler mit einem guten Schussgefühl, darauf sollte man achten.

Fazit

Wie war es? Die Entwicklung Japans ist sehr unterschiedlich, so gibt es einige Abiturienten und Jugendspieler, auch unter den College-Absolventen gibt es interessante Spieler. Mit Ausnahme von Yamami gehören die übrigen Spieler zur Generation der Olympischen Spiele von Paris. Je mehr Sie über die Spieler wissen, desto mehr werden Sie die Spiele genießen.

COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA